Ausbildungsvorbereitung BvM

BVM
Berufsvorbereitende Maßnahme

Schülerinnen und Schüler der BVM-Klassen sind in einer berufsvorbereitenden Maßnahme der Arbeitsagentur.

Die Maßnahmen werden von externen Bildungsträgern in Kooperation mit der Berufsschule durchgeführt.

Die Schülerinnen/Schüler gehen 1 Tag in der Woche in die Schule bzw. an 2 Tagen, wenn der Erste allgemeinbildende Schulabschluss (ESA) nachgeholt werden soll.

Weitere Informationen: Arbeitsagentur

BEK

Berufseingangsklassen der Berufsschule

Die Berufseingangsklassen nehmen berufsschulpflichtige Jugendliche auf, die sich nach Verlassen der allgemein bildenden Schule oder Förderschule in keinem anderen (Aus-) Bildungsgang oder in keiner Bildungsmaßnahme befinden. In der Berufseingangsklasse erhalten die Jugendlichen einen, beim nachträglichen Erwerb des Ersten allgemeinbildenden Schulabschlusses (ESA) zwei Tage in der Woche Berufsschulunterricht. Darüber hinaus werden sie im Rahmen eines auf Berufsreife und Berufsorientierung ausgerichteten Coaching individuell betreut und beraten und auf den Übergang in Ausbildung oder in andere Bildungsmaßnamen auch durch die Teilnahme an Qualifizierungsbausteinen vorbereitet. Für die Berufseingangsklassen im Kreis Stormarn stehen die Schulen in Kooperation mit dem JugendAufbauWerk (JAW) Bad Oldesloe.

Weitere Informationen: JAW Bad Oldesloe.