BS Büroberufe

 

 

 

Kaufmann/Kauffrau für
Büromanagement

 

Besonderheit: Kaufmann und Kauffrau für Büromanagement kann in allen Branchen – ob Handwerk, Industrie oder Dienstleistung – ausgebildet werden. Die neue Ausbildung ist praxisnah und die Wahlqualifikationen ermöglichen größere Flexibilität für Betrieb und Azubi. Die Handlungskompetenz der Auszubildenden soll gestärkt werden, so dass sie branchenübergreifend arbeiten können. Es wird ganzheitliches Denken trainiert, das den Blick auf sämtliche Vorgänge  im Büro, der Firma schärfen soll.
Ausbildungszeit: Die normale Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre. Aufgrund besonderer Vorbildung (z. B.  Abitur, FHR Wirtschaft, Berufsfachschule Wirtschaft) besteht die Möglichkeit bereits bei Vertragsabschluss mit dem Ausbildungsbetrieb die Ausbildungszeit auf 2 Jahre oder 2 ½ Jahre zu verkürzen. Nach Vertragsabschluss kann man die Ausbildungszeit im Einvernehmen mit dem Ausbildungsbetrieb nur noch bei überdurchschnittlichen Leistungen im Betrieb und in der  Berufsschule ( Notendurchschnitt besser als 2,5) um ein ½ Jahr verkürzen
Teilzeitunterricht: Der Berufsschulunterricht findet im 1. Ausbildungsjahr an 2 Tagen mit je 8 Unterrichtsstunden und im 2. und 3. Ausbildungsjahr an einem Tag mit 8 Unterrichtssunden statt.
Berufsbezogener Bereich mit Lernfeldern:
  1. Die eigene Rolle im Betrieb mitgestalten und den Betrieb präsentieren
  2. Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren
  3. Aufträge bearbeiten
  4. Sachgüter und Dienstleistungen beschaffen und Verträge schließen
  5. Kunden akquirieren und binden
  6. Wertströme erfassen und beurteilen
  7. Gesprächssituationen gestalten
  8. Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
  9. Liquidität sichern und Finanzierung vorbereiten
  10. Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern
  11. Geschäftsprozesse darstellen und optimieren.
  12. Veranstaltungen und Geschäftsreisen organisieren
  13. Ein Projekt planen und durchführen
Prüfungen: Die klassische Zwischenprüfung entfällt. Die Abschlussprüfung erfolgt in zwei  Teilen: Die erste Prüfung nach 18 Monaten umfasst Lernstoff der ersten 15 Monate. Die zweite erfolgt am Ende der Ausbildung. Bei  der  Prüfung wird ein besonderer Wert auf den Praxisbezug gelegt.
Was ist neu? Die Azubis werden vertieft in zwei von zehn Wahlqualifikationen ausgebildet. Diese Schritte dauern jeweils fünf Monate. So werden die grundlegenden Berufsqualifikationen der Büro- und Geschäftsprozesse erweitert.
Ansprech-
partner:
Frau Hentze
Wir stehen für Auskünfte und Gesprächejederzeit zur Verfügung