BS E-Commerce

Ausbildung zur Kauffrau / zum Kaufmann im E-Commerce

Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce ist der erste neue kaufmännische Ausbildungsberuf seit zehn Jahren, welcher in besonderer Weise auf
den Wachstumsmarkt des Onlinehandels abgestimmt ist. E-Commerce-Kaufleute sind in Unternehmen tätig, die Waren oder Dienstleistungen online vertreiben und
aus verschiedenen Branchen kommen können, wie z.B. Groß- und Außenhandel, Einzelhandel, Tourismus, Bank oder auch Industrie.

Anforderungen: Zum Besuch der Berufsschule ist ein Ausbildungsvertrag nötig. Die Ausbildungsbetriebe setzen in der Regel das Abitur oder die Fachhochschulreife voraus (ggf. auch die Mittlere Schulreife).
Ausbildungszeit und Ausbildungsverkürzung: Die regelmäßige Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre, bei überdurchschnittlichen Leistungen kann die Ausbildung nach Absprache des Betriebes mit der IHK auf 2,5 Jahre verkürzt werden.
Teilzeitunterricht: => Die E-Commerce-Klassen werden in Teilzeit unterrichtet (keinen Blockunterricht):

1. Ausbildungsjahr: Ein Berufsschultag mit 8 Stunden

2. Ausbildungsjahr: Zwei Berufsschultage mit jeweils 8 Stunden, 3. Ausbildungsjahr: Ein Berufsschultag mit 8 Stunden

Lernfelder: => In der Berufsschule wird nach Lernfeldern unterrichtet. Lernfelder werden aus inhaltlich zusammengehörigen Unterrichtsinhalten gebildet. Den Kern des schulischen Unterrichts bilden folgende Lernfelder:

1 Das Unternehmen präsentieren und die eigene Rolle mitgestalten
2 Sortimente im Online-Vertrieb gestalten und die Beschaffung unterstützen
3 Verträge im Online-Vertrieb anbahnen und bearbeiten
4 Werteströme erfassen, auswerten und beurteilen
5 Rückabwicklungsprozesse und Leistungsstörungen bearbeiten
6 Servicekommunikation kundenorientiert gestalten
7 Online-Marketing-Maßnahmen umsetzen und bewerten
8 Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern
9 Online-Vertriebskanäle auswählen
10 Den Online-Vertrieb kennzahlengestützt optimieren
11 Gesamtwirtschaftliche Einflüsse bei unternehmerischen Entscheidungen berücksichtigen
12 Berufsbezogene Projekte durchführen und bewerten
 
Zusätzlich werden folgende Fächer unterrichtet:
Englisch
Wirtschaft/Politik

Prüfungen: Gestreckte Abschlussprüfung (Teil I und Teil II):

Teil I (Mitte der Ausbildung):

Sortimentsbewirtschaftung und Vertragsanbahnung
Dauer: 90 Minuten
Praxisbezogene Prüfungsaufgaben, schriftlich

Teil II (Ende der Ausbildung):
Geschäftsprozesse im E-Commerce
Dauer: 120 Minuten
Praxisbezogene Prüfungsaufgaben, schriftlichKundenkommunikation im E-Commerce
Dauer: 60 Minuten
Praxisbezogene Prüfungsaufgaben, schriftlichFachgespräch zu einem projektbezogenen Prozess im E-Commerce
Dauer: 20 Minuten
Fallbezogenes Fachgespräch auf Grundlage eines Reports über eine praxisbezogene AufgabeWirtschafts- und Sozialkunde
Dauer: 60 Minuten
Praxisbezogene Prüfungsaufgaben, schriftlich
Abschlusszeugnisse: =>Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung erhält jeder Prüfling zwei Zeugnisse:

1. Berufsschulabschlusszeugnis mit 12 Lernfeldendnoten, sowie Noten für die Fächer Englisch und Wirtschaft/Politik.

2. IHK-Prüfungszeugnis (hier werden ausschließlich die Leistungen vermerkt, die in der schriftlichen und mündlichen Prüfung erbracht wurden).

Weitere Informationen: Bei weitergehenden Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an die Teamsprecherin E-Commerce.
Ansprechpartner:
 
=> Wir stehen für Auskünfte und Gespräche jederzeit zur Verfügung:
Carolin Dass   (Teamsprecherin E-Commerce)
Sekretariat