KMK-Fremdsprachenzertifikat

Das KMK-Fremdsprachenzertifikat – eine europaweit gültige Qualifikation

Die Kultusministerkonferenz verständigte sich 1998 auf eine Zertifizierung von Fremdsprachenkenntnissen in der beruflichen Bildung entsprechend der Vorgaben des Europarats im „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen“.

Die Berufliche Schule Ahrensburg bietet die Zertifizierung in folgenden Bereichen an:

  • Kaufmännische Assistenten (Englisch und Spanisch)
  • Industriekaufleute (Englisch)
  • Außenhandelskaufleute (Englisch)

Mit einem KMK-Zertifikat verbessern sich die Chancen auf einen Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz. Viele Betriebe legen Wert auf Fremsprachenkenntnisse und kennen die Bedeutung des Zertifikats. Deshalb übernehmen bei den Berufsschülern viele Unternehmen die Prüfungsgebühren.

Kosten

  • Kaufmännische Assistenten pro Fach 10,00 EUR
  • Ausbildungsberufe 30,00 EUR

Das KMK-Zertifikat sieht für die schulische Ausbildung drei Stufen vor:

  • Stufe I (Waystage) liegt unterhalb des für die Auszubildenden in den vorgenannten Bildungsgängen erforderlichen Niveaus und wird deshalb an der BS Ahrensburg nicht angeboten.

  • Stufe II (Threshold) richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die über Englischkenntnisse auf dem Niveau des mittleren Bildungsabschlusses sicher verfügen. Die Prüfungsaufgaben zielen auf eine angemessene Bewältigung berufstypischer Situationen.
    An der BS Ahrensburg wird die Stufe II für die Kaufmännischen Assistenten im Fach Spanisch und für die Berufsschüler im Fach Englisch angeboten.
  • Auf der Stufe III (Vantage) müssen auch komplexere berufliche Aufgaben in der Fremdsprache gemeistert werden. Vorkenntnisse auf dem Niveau der Hochschulreife sind keine unbedingte Voraussetzung, aber zweifellos hilfreich.
    An der BS Ahrensburg wird die Stufe III für die Kaufmännischen Assistenten und die Berufsschüler im Fach Englisch angeboten.

Link: KMK-Fremdsprachenzertifizierung in Schleswig-Holstein