Rollbretter für den Sportunterricht

Die Schülerinnen und Schüler (SuS) und Frau Bielesch, Lehrerin an der Ahrensburger Grundschule am Schloss, kamen im Januar mit der Bitte auf uns zu, ihre Rollbretter für den Sportunterricht zu reparieren. Für die Auszubildenden des Möbel-, Küchen- und Umzugsservices (MKU 1-18) war klar: „Die Rollbretter reparieren wir nicht. Die machen wir neu!“ Die Rollbretter passten gerade unterrichtlich gut in das Themenfeld „Produkte aus Holzwerkstoffen fertigen“, so dass Herr Wodarz das Projekt mit den SuS begeistert unterstützte.
Es folgten, das Erstellen von Arbeitsablaufplänen, Auseinandersetzungen mit Handmaschinen, Grundlagen zum Arbeitsschutz, Aufbau und Zusammensetzung von Holzwerkstoffen, bis hin zur Material- und Preisberechnung der Rollbretter. Nachdem die theoretischen Grundlagen geschaffen worden waren, konnten die angehenden Fachkräfte endlich an die praktische Umsetzung gehen. Es wurde gesägt, gebohrt, geschliffen und die Werkstatt am Ende natürlich aufgeräumt.
In der letzten Woche wurden die Rollbretter dann endlich an Frau Bielesch und SuS ihrer Klasse ausgeliefert. Die freuten sich sehr und bedankten sich bei den Auszubildenden mit viel Kuchen und vielen Süßigkeiten.
„Danke!“, murmelten die SuS der MKU 1-18 mit süßem, vollem, grinsendem Mund und gaben Frau Bielesch noch mit auf den Weg, dass sie jederzeit offen wären, für solche oder andere kleinere Projekten. „Wir unterstützen, wo wir können“, so einer der Auszubildenden.