BFS I Ernährung und Gesundheit

Schulform im Überblick
2-teiliger Bildungsgang in der Fachrichtung Gesundheit und Ernährung
Sie haben
… den Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss
Sie wollen
… den Mittleren Schulabschluss erlangen,
… Ihre zukünftige Startposition auf dem Ausbildungsmarkt verbessern,
… selbstgesetzte Ziele erreichen
oder
… mehr über gesundheitliche Zusammenhänge erfahren

Unterrichtsfächer
Die folgenden Unterrichtsfächer stehen auf dem Stundenplan:
Gesundheit, Ernährung, Datenverarbeitung, Fachpraxis Gesundheit und Ernährung, Wirtschaft/Politik, Sport, Deutsch/Kommunikation, Englisch und Mathematik.
Im Rahmen der Fachpraxis Ernährung erfolgt beispielsweise die Ausrichtung schulinterner  Feierlichkeiten.
Auch die Projekte „Bistro“ oder „Schüler kochen für Schüler“ gehören zu diesem  Praxisbereich.
Hospitationen/Praktika
Im Rahmen von Hospitationen und Praktika in den Berufsfeldern Gesundheit/ Sozialpflege und Ernährung/ Hauswirtschaft werden fächerübergreifendes handlungsorientiertes
Lernen und berufliches Handeln umgesetzt.
– Hospitationen werden in der Fachpraxis Gesundheit integriert.
– Sie erfolgen z. B. in Zusammenarbeit mit Krankenhäusern und sozialpflegerischen Einrichtungen

Exkursionen (z. B. in das Zusatzstoffemuseum) finden im Bereich Ernährung statt.
– Praktika sind in allen Bereichen der umfassenden Berufsfelder Gesundheit und Ernährung möglich.
– Die Schüler/innen suchen sich in Eigenverantwortung Plätze für die Praktika.
– Das Praktikum umfasst vier Wochen und findet im ersten Schuljahr statt.
– Über das Praktikum wird ein schriftlicher Bericht erstellt, der in die Beurteilungen im Fach Fachpraxis einfließt.
Wissenswertes
– Bei dem von uns angebotenen Bildungsgang der Berufsfachschule I Gesundheit und  Ernährung handelt es sich um eine 1- jährige Schulform, mit der Möglichkeit,
sich für das inhaltlich anknüpfende 2. Schuljahr zu qualifizieren.
– Es handelt sich bei den beiden Schulformen um je selbstständige Bildungsgänge.
– Mit dem Besuch der 1-jährigen Schulform ist die Berufsschulpflicht erfüllt.
– Voraussetzung für die Aufnahme in das 2. Jahr: Notendurchschnitt mind. 3,5 und maximal eine mangelhafte Leistung (mit Ausgleich).


Anmeldung
Anträge auf Aufnahme für das jeweils am 1. August beginnende Schuljahr sind in der Zeit vom 1. Februar bis zum 1. März an die Schule zu stellen.


Bewerbungsverfahren

Sollten mehr Bewerbungen vorliegen als Schulplätze zu vergeben sind, so findet ein Auswahlverfahren statt.