Preise für Auszubildende

Eine Feierstunde für ganz besondere Auszubildende – Verleihung des Gerd-Schult-Preises

Feierliche Preisübergabe an Finn Jäger, Hendrik Sczesny, Patrizia Heidrich, Julian Pacher, Florian Stiefenhofer und Rabea Moeckelmann. Sie alle eint der Abschluss einer kaufmännischen Berufsausbildung mit hervorragenden Leistungen während der Ausbildung im Betrieb und im Verlauf der Berufsschulzeit. Dies reicht allerdings noch nicht aus, um in den engeren Kreis der Preisträger zu gelangen. In ihren Laudationen hoben die Lehrkräfte die besonderen Verdienste ihrer ehemaligen Schüler hervor.

So spielte neben der Leistungsbereitschaft vor allem die persönliche Entwicklung während der Ausbildung eine Rolle sowie das Sozialverhalten oder auch die Fähigkeit, sich nach persönlichen Wendepunkten neue Ziele zu stecken oder die angestrebten Ziele weiter zu verfolgen.


Nachdem Stifterin Elisabeth Hoyer in der Vergangenheit die Preise überreicht hat, übergab am vergangenen Donnerstag erstmals ihr Nachfolger Dr. Joachim Mewing vom Stiftungsvorstand der Erwin-Baer-Stiftung die mit jeweils 500 Euro dotierten Preise.

Den Rahmen für die Preisverleihung bildeten die Redebeiträge von Landrat Dr. Görtz, von Sebastian Grothkopp vom Bereich Aus- und Weiterbildung der IHK zu Lübeck, von Schulleiter Joachim Steußloff und von Ulrich Korn, Abteilungsleiter für die kaufmännischen Ausbildungsberufe an unserer Schule.

Nach der Feierstunde verwöhnten Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Gesundheit und Ernährung mit Unterstützung der Lehrerinnen Caren Waller und Susanne Gewe die Festgäste mit einem leckeren Fingerfood-Büffet.